Historie

Geschichtliches zu unserem Haus:

1960: Mit viel Schweiß und Einsatz wurden Steine gekarrt, Erde geschippt und Wände gezogen, bis ein stattliches Häuschen errichtet war. Mit Platz für zwei Familien, einem Lebensmittelgeschäft und einem kleinen Schankraum war der Grundstein für unseren heutigen Betrieb gelegt.

Hotel Krüger in Grafhorst - Impressionen aus den Anfangsjahren

Zu Anfang ging Hermann jr. noch zusätzlich im nahegelegenen Volkswagen Werk arbeiten, während sich Marianne und Oma Else um das häusliche Treiben, den kleinen Laden und die Bierstube kümmerten. Opa Hermann war für den florierenden Bierumsatz in der Gaststube zuständig. Bald schon konnte ein Tanzsaal angebaut werden, in dem Silvester die erste große Veranstaltung stattfand.


1989: Dank des wirtschaftlichen Aufschwungs und der „Wende" wurde das Gasthaus Krüger um ein Hotel mit 24 Betten erweitert.


1992: Sohn Andreas übernahm den Betrieb, der sich mittlerweile zum Ausbildungsbetrieb qualifiziert hatte. Mit den Jahren wurde das Haus vergrößert, verschönert und dem Wandel der Zeit angepasst.

2014: Das Hotel wurde in nur acht Monaten durch größtenteils einheimische Baufirmen um einen Anbau mit 12 Zimmern erweitert.
Die vierte Generation steht mittlerweile schon in den Startlöchern. Sohn Daniel hat erfolgreich die Ausbildung zum Hotelkaufmann abgeschlossen und wird eines Tages den Betrieb übernehmen.

2015: Der Clubraum wurde renoviert.

2016: Die Comfort-Zimmer und die Küche wurde renoviert.